13. Dezem­ber 2020

CDU-Fraktion für Senkung der Verbandsgemeindeumlage: Entlastung der Ortsgemeinden wichtig

Zu ihrer tra­di­tio­nel­len Frak­ti­ons­sit­zung in der Vor­weih­nachts­zeit tra­fen sich die  Mit­glie­der der CDU-Rats­­frak­­ti­on der VG Alte­nahr coro­nabe­dingt in einer digi­ta­len Sit­zung. Unter der Lei­tung der Vor­sit­zen­den Ingrid Näkel-Sur­­ges wur­de eine Viel­zahl von aktu­el­len The­men behan­delt. Im Mit­tel­punkt der Video­kon­fe­renz stand der Ent­wurf des Haus­halts­plans 2021. Den hat­te Bür­ger­meis­te­rin Wei­gand  im Rah­men des Haupt und Finanz­aus­schuss sowie im Ältes­ten­rat vor­ge­stellt. Die abschlie­ßen­de Bera­tung und Beschluss­fas­sung über den Haus­halts­plan erfolgt in der  Rats­sit­zung am Diens­tag 15.Dezember.

Die Mit­glie­der der CDU-Frak­­ti­on erör­ter­ten das 339 Sei­ten umfas­sen­de digi­ta­le Werk sehr aus­führ­lich, wobei in die­sem Jahr der Schwer­punkt bei der Sen­kung der Umla­ge lag. Wei­te­re The­men der digi­ta­len Tagung waren unter ande­rem die Schu­len, die Feu­er­wehr, der  Bereich Tou­ris­mus, das Dorf­bü­ro  sowie das The­ma Sommerrodelbahn .

Die CDU-Frak­­ti­on­s­­vor­­­si­t­­zen­­de Näkel-Sur­­ges beton­te, dass die Frak­ti­on, die im Ent­wurf vor­ge­se­he­ne Sen­kung des Umla­ge­sat­zes von 36 auf 35,25 v.H. unter­stützt. Dabei hät­te sich die CDU auch eine deut­li­che­re Sen­kung vor­stel­len kön­nen, ange­sichts des über­aus posi­ti­ven Er