30. Janu­ar 2019

Mechthild Heil MdB (CDU) zu Gast in Ahrbrück: Lückenschluss des Ahrtal-Radweges in Ahrbrück steht kurz bevor Brücke soll zur kommenden Fahrradsaison zur Verfügung stehen

In Ahr­brück infor­mier­te sich jetzt die CDU-Bun­­­des­­tags-abge­­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil auf Ein­la­dung des CDU Gemein­de­ver­ban­des Alte­nahr und des Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten Tho­mas Karutz über den Bau der neu­en Rad- und Geh­weg­brü­cke in Ahr­brück. Als Vor­sit­zen­de des Bun­des­tags­aus­schus­ses für „Bau und Kom­mu­nen“ konn­te sie sich davon über­zeu­gen, dass die Kos­ten von 400.000 Euroc für den Bau als Teil des Ahr-Rad­­we­­ges, die der Bund trägt, hier gut ange­legt sind.

Damit wird in Zukunft ver­mie­den, dass Rad­fah­rer hin­ter dem Bahn­hof auf die viel­be­fah­re­nen Bun­des­stra­ße B257 aus­wei­chen müs­sen, um in der Fol­ge wie­der auf den vor­han­de­nen Rad­weg Rich­tung Ade­nau und Schuld zu kom­men. Je nach Wit­te­rung wird ver­sucht, im Febru­ar 2019 damit fer­tig zu sein. Dana