29. April 2016

Neuwahl beim CDU-Ortsverband Ahrbrück

Beim CDU-Orts­­ver­­­band Ahr­brück stan­den Neu­wah­len an. Im Bahn­hof Ahr­brück kamen die Mit­glie­der des Orts­ver­ban­des zusam­men, um den Vor­stand neu zu wäh­len.  Die Wahl des Vor­stan­des fin­det tur­nus­mä­ßig alle zwei Jah­re statt. Der Kreis­vor­sit­zen­de und Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Horst Gies begrüß­te die Mit­glie­der des Orts­ver­ban­des, bedank­te sich für die Ein­la­dung und infor­mier­te sie über die Arbeit der Land­tags­frak­ti­on. Unter der Ver­samm­lungs­lei­tung des Kreis­vor­sit­zen­den wur­de Rita Löhn­dorf, die 1.Beigeordnete der Gemein­de Ahr­brück, ein­stim­mig als neue Vor­sit­zen­de des CDU-Orts­­ver­­­ban­­des gewählt. Sie löst Her­bert Seul ab, der nach vie­len Jah­ren als Orts­vor­sit­zen­der nicht mehr kan­di­dier­te. Zur Stell­ver­tre­te­rin wur­de Anja Mül­ler gewählt, die auch die Frak­ti­ons­spre­che­rin der CDU im Rat ist. Als Schatz­meis­te­rin wur­de Sabi­ne Löhn­dorf wie­der­ge­wählt. Den Vor­stand kom­plet­tie­ren als Bei­sit­zer Jür­gen Rader und Die­ter Hupperich.

Beson­ders erfreu­lich sei, dass mit der Neu­wahl des Vor­stan­des die enga­gier­ten Mit­glie­der der CDU-Gemein­­de­­rats­­frak­­ti­on nun­mehr auch im CDU-Orts­­ver­­­band Ver­ant­wor­tung über­neh­men, freu­te sich die Gemein­de­ver­bands­vor­sit­zen­de Ingrid Näkel-Sur­­ges. Die neue Vor­sit­zen­de Rita Löhn­dorf freu­te sich über das Ergeb­nis der Neu­wah­len und will mit Ihrem Team wei­ter­hin eine zukunfts­ge­rich­te­te Dorf­po­li­tik, ohne die Par­tei­po­li­tik in den Vor­der­grund zu stel­len, betrei­ben. Die CDU Ahr­brück wird kei­nen eige­nen Kan­di­da­ten bei der Bür­ger­meis­ter­wahl am 1. Juli 2016 zur Wahl stel­len, so das Votum der Mitgliederversamm