Auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung des Senio­ren Uni­on Mit­telahr im Restau­rant Cas­pa­ri in Alte­nahr stan­den in die­sem Jahr wie­der Vor­stands­neu­wah­len an. Der bis­he­ri­ge Vor­sit­zen­de und Begrün­der der Senio­ren Uni­on Mit­telahr Her­mann Hei­ser kan­di­dier­te bei den anste­hen­den Wah­len auf eige­nen Wunsch nicht mehr zum Vor­sit­zen­den

Die stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de Ingrid Näkel ‑Sur­ges bezeich­ne­te in ihrem Gruß­wort Her­mann Hei­ser als die All­zweck­waf­fe des CDU Gemein­de­ver­ban­des Alte­nahr. So stell­te sich Her­mann Hei­ser nach dem Ende sei­ner des Bür­ger­meis­ter­dienst­zeit 1995 noch vie­le Jah­re in den Dienst der CDU, als Vor­sit­zen­der der CDU Alte­nahr, 10 Jah­re als Mit­glied des Kreis­ta­ges, Vor­sit­zen­der des Kul­tur­ver­eins Mit­telahr bis 2012 und als Kas­sie­rer bei der Neu­grün­dung der Schwan­ge­ren­be­ra­tung Donum Vitae von 2000–2008. Im Jah­re 2011 war es sei­nem Ein­satz zu ver­dan­ken, dass sich die Senio­ren Uni­on Mit­telahr grün­de­te, wobei er auch den Vor­sitz über­nahm. Ingrid Näkel-Sur­ges bedank­te sich im Namen des CDU Kreis­ver­ban­des als auch des Gemein­de­ver­ban­des Alte­nahr und über­reich­te dem schei­den­den Vor­sit­zen­den ein Wein­prä­sent.

Nach dem Jah­res­be­richt des Vor­sit­zen­den und des Kas­sie­rers kam man unver­züg­lich zu der Neu­wahl des Vor­stan­des. Zum neu­en Vor­sit­zen­den wähl­ten die Mit­glie­der ein­stim­mig den bis­he­ri­gen Bei­sit­zer Alfred Con­ra­dy. Neu­er stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der wur­de der Bei­geord­ne­te der Ver­bands­ge­mein­de Ewald Groß.- Mit der Wie­der­wahl von Peter Zetz­sche als Kas­sie­rer, Peter Cas­pers und Her­mann Hei­ser als Bei­sit­zer und gleich drei neu­en Mit­glie­dern im Bei­rat mit Georg Knieps, Astrid Hei­ser und Ingrid Näkel.-Surges ver­voll­stän­dig­te die Ver­samm­lung den Gesamt­vor­stand wie­der auf acht Per­so­nen.

Der Bericht des CDU Kreis Geschäfts­füh­rers Micha­el Schnei­der über das erfolg­rei­che Pro­jekt „Älter wer­den in der Graf­schaft“ wur­de mit gro­ßem Anklang auf­ge­nom­men. Als Abschluss hielt auf Wunsch des alten Vor­stan­des der tech­ni­sche Lei­ter des Abwas­ser­wer­kes Alte­nahr Frank Heu­ser ein Refe­rat über Hoch­was­ser- und Stark­re­gen­vor­sor­ge in der Ver­bands­ge­mein­de und konn­te über bis­her erfolg­reich umge­setz­te bzw. geplan­te Pro­jek­te aus dem Hoch­was­ser­schutz­kon­zept der Ver­bands­ge­mein­de berich­ten.