Unter dem Mot­to “Nach­hal­ti­ge Ener­gie­ver­sor­gung: May­schoß möch­te kli­ma­neu­tral wer­den!“ fand die jüngs­te Mit­glie­der­ver­samm­lung des CDU-Orts­ver­ban­des May­schoß in der Gast­stät­te „Zum Bac­chus“ statt. In dem Rah­men stan­den auch Neu­wah­len auf der Tages­ord­nung, da der  Vor­sit­zen­de Huber­tus Kunz nach über 44 Jah­ren, das Ruder des CDU-Orts­ver­ban­des auf eige­nen Wunsch abge­ben woll­te. „Die Stär­ke der CDU-May­schoß liegt dar­in, die Ent­wick­lung unse­res Dor­fes mit­zu­ge­stal­ten und vor­an­zu­trei­ben” beton­te Huber­tus Kunz in sei­ner Bilanz. Das Bemü­hen um einen engen Draht zu den Bür­gern sowie der Ein­satz für die Men­schen vor Ort zahlt sich nun aus, da die Anzahl der Mit­glie­der, die der Orts­ver­band  für sei­ne Arbeit begeis­tern konn­te, deut­lich auf 39 Mit­glie­der stieg. Bevor es zu den Neu­wah­len kam, dank­te der schei­den­de Orts­vor­sit­zen­de sei­nen lang­jäh­ri­gen Mit­strei­tern im Vor­stand Wal­ter Gies, Char­ly Laux und Her­bert Mies.  Die Ver­samm­lungs­lei­te­rin Ingrid Näkel-Sur­ges sprach als Vor­sit­zen­de des CDU Gemein­de­ver­ban­des  Huber­tus Kunz gro­ßen Dank für die gute Arbeit und sein  Enga­ge­ment in den letz­ten Jahr­zehn­ten aus.

Zum neu­en Vor­sit­zen­den wähl­te die Ver­samm­lung ein­stim­mig den 35-jäh­ri­gen Flo­ri­an Schä­fer. Als neue gleich­be­rech­tig­te Stell­ver­tre­ter wur­den Phil­ipp Koch (37Jahre) und Tors­ten Rech (38Jahre) gewählt.

Ute Gabri­el (38Jahre) wur­de als Kas­sie­re­rin gewählt. Tho­mas Laux, Jörg Jeckstadt und Andre­as Per­ner kom­ple­men­tie­ren den Vor­stand als Bei­sit­zer.

Zu Ehren von Huber­tus Kunz erschien auch der Kreis­vor­sit­zen­den und MdL Horst Gies  bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung .Er zoll­te ihm gro­ßen Respekt und lob­te das jahr­zehn­te­lan­ge Enga­ge­ment von Huber­tus Kunz  für die CDU. Das Schluss­wort  gehör­te dem neu­en Vor­sit­zen­den Flo­ri­an Schä­fer: „Ich freue mich auf die neue Auf­ga­be und möch­te May­schoß aktiv und nach­hal­tig mit­ge­stal­ten