Die FDP Mit­telahr ver­zich­tet auf die Nomi­nie­rung eines eige­nen Kan­di­da­ten für die VG Bür­ger­meis­ter­wahl. Sie wird ihren Mit­glie­dern die Wahl von Tho­mas Karutz zum neu­en Ver­bands­bür­ger­meis­ter von Alte­nahr emp­feh­len und auch bis zur Wahl am 10. März unter­stüt­zen

Das gab der Vor­stand des FDP Orts­ver­ban­des Mit­telahr mit ihrem Vor­sit­zen­den Sebas­ti­an Peter Czer­nik (Hön­nin­gen-Liers) sowie der 2.Vorsitzende der Bus- und Miet­wa­gen­un­ter­neh­mer Karl-Heinz Kreuz­berg aus Alte­nahr, zusam­men mit dem Kreis­vor­sit­zen­den der FDP Ulrich van Beb­ber jetzt bekannt. Die FDP Mit­telahr hat sich in der Ver­bands­ge­mein­de 2017 neu auf­ge­stellt, mit gro­ßem Enga­ge­ment und ehr­gei­zi­gen Zie­len.

Aus Sicht der FDP Mit­telahr muss ein Bür­ger­meis­ter ins­be­son­de­re die Fähig­keit haben, den Bür­gern zuzu­hö­ren und ihre Wün­sche und Vor­stel­lun­gen aktiv anpa­cken. Wich­tig dabei ist, dass der Bür­ger­meis­ter über Par­tei­gren­zen hin­weg sich für die Ver­bands­ge­mein­de ein­setzt. Der 38-jäh­ri­ge Diplom Betriebs­wirt habe nach Auf­fas­sung der FDP die erfor­der­li­che fach­li­che Qua­li­fi­ka­ti­on und sozia­le Kom­pe­ten­zen, um die Ver­bands­ge­mein­de die nächs­ten 8 Jah­re zu füh­ren.

Sowohl mensch­lich als auch inhalt­lich haben wir mit Tho­mas Karutz gro­ße Schnitt­men­gen, wie zum Bei­spiel bei der not­wen­di­gen Stär­kung unse­res  gewerb­li­chen Mit­tel­stan­des, unse­rer Land­wirt­schaft und Wein­bau­be­trie­be, die För­de­rung des Tou­ris­mus und des Ehren­am­tes sowie ein funk­tio­nie­ren­der Öffent­li­chen-Per­so­nen-Nah­ver­kehr (ÖPNV),“so der Vor­stand der FDP Mit­telahr. Tho­mas Karutz bedank­te sich bei den Libe­ra­len für das gro­ße Ver­trau­en und sicher­te eine gute Zusam­men­ar­beit zu.